Standesamt

    Heiraten in der Verbandsgemeinde Rülzheim – Das Standesamt stellt sich vor

    Herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich zur Hochzeit entschieden haben.

    Das Team des Standesamtes Rülzheim besteht derzeit aus fünf Standesbeamten/innen, die sich darauf freien, Ihre Trauung für Sie gestalten zu dürfen!

    Aktuell stehen Ihnen drei Räumlichkeiten zur Verfügung, die jeweils durch unterschiedlichstes Ambiente den entsprechenden Rahmen für Ihre Hochzeit bieten.

    Soll die standesamtliche Trauung im kleinen Rahmen stattfinden, ist unser Trauzimmer (verlinken!) im Rathaus perfekt dafür geeignet. Hierbei ist der Termin unter der Woche individuell oder an einem unserer Trausamstage wählbar.

    Im modernen Stil eingerichtet bietet es Platz für bis zu 12 Gäste und lädt ein, die Trauzeremonie im ganz privaten Rahmen zu genießen.

    Wer gerne mit mehr Gästen heiratet, aber dafür nicht auf Ambiente verzichten möchte, ist sowohl im Bürgeraus (verlinken!) in Leimersheim als auch im Centrum für Kunst und Kultur (CKK – ehem. Synagoge) (verlinken!) genau richtig.

    Beide Locations stehen an verschiedenen Trausamstagen (verlinken!) zur Verfügung (Welche Räumlichkeiten an welchen Samstagen gebucht werden können erfragen Sie bitte im Standesamt).

    Die Räume werden von unserem Deko-Team für jede Trauung liebevoll hergerichtet und dekoriert. Ein perfekter Rahmen für den Start in ein gemeinsames Eheleben.

    Während den Wintermonaten (Oktober bis März) werden sowohl im Bürgerhaus als auch im CKK an den entsprechenden Trausamstagen, in den Abendstunden, Candle-Light-Trauungen angeboten. Der Schein etlicher Kerzen wird Ihre Trauzeremonie ins perfekte Licht rücken.

    Sprechen Sie uns an!

    An jedem unserer Traustandorte stehen Ihnen Stehtische und Sektgläser zur Verfügung, die gerne für den selbstorganisierten Sektumtrunk genutzt werden dürfen. Diese Leistung ist in den jeweiligen Kosten bereits enthalten.

    Egal für welche Lokalität Sie sich entscheiden, wir sorgen dafür, dass Ihre Trauung in Erinnerung bleibt!

    Ihr Standesamt-Team

    / Heirat und Partnerschaft / Heirat / Familienname Änderung aufgrund der Erklärung zur Namensführung von Ehegatten

    Zuständige Mitarbeiter

    Frau Lisa-Maria Heid

    VCard: Download VCard

    Postadresse

    Gebäude: Rathaus
    Room Nr.: 1.10
    Am Deutschordensplatz 1
    76761 Rülzheim Adresse in Google Maps anzeigen
    Details

    Zugeordnete Abteilungen

    Leistungsbeschreibung

    Bei der Bestimmung der Namensführung gibt es viele Möglichkeiten. In manchen Fällen sind zudem Besonderheiten zu beachten, z. B. für die Namensführung von ausländischen Eheschließenden oder wenn vor der Eheschließung geborene gemeinsame Kinder vorhanden sind. Lassen Sie sich daher gerade in diesen Fällen beim Standesamt beraten. Bei vielen Standesämtern können Sie auch ein Merkblatt telefonisch oder per E-Mail anfordern beziehungsweise dieses im Internet bei Ihrer Gemeinde ansehen oder ausdrucken.

    Als Ehegatten können Sie Ihre bisherigen Namen beibehalten. Bei der Geburt des ersten Kindes müssen Sie dann festlegen, ob das Kind Ihren Namen oder den Ihres Ehegatten als Geburtsnamen erhalten soll. Diese Erklärung gilt dann auch für die weiteren Kinder.

    Sie haben auch die Möglichkeit, bei der Eheschließung oder später – hierfür gibt es keine Frist – den Geburtsnamen oder den tatsächlich geführten Namen Ihres Ehegatten zum Ehenamen zu bestimmen. Als tatsächlich geführter Name kommt dabei auch der Name aus einer früheren Ehe einschließlich eines eventuellen Begleitnamens in Betracht.

    Die Ehenamensbestimmung ist unwiderruflich. Kinder erhalten den Ehenamen der Eltern.

    Welche Unterlagen werden benötigt?

    • Gültiger Personalausweis oder Reisepass
    •  Eheurkunde

    Welche Gebühren fallen an?

    Für die Namensfestlegung während der Eheschließung fallen keine Kosten an. Für die spätere Erklärung fallen Kosten an, welche Sie beim Standesamt erfahren.

    Rechtsgrundlage

    Was sollte ich noch wissen?

    Verfahrensablauf

    Bei der Eheschließung geben Sie gegenüber dem Standesbeamten eine Erklärung ab, welchen Namen Sie und Ihr Ehepartner künftig führen wollen. Wollen Sie zu einem späteren Zeitpunkt Ihren Namen ändern, sprechen Sie dazu beim Standesamt persönlich vor.

    Ausländische Eheschließende unterliegen grundsätzlich dem Namensrecht ihres Heimatstaates. Wenn (mindestens) einer der künftigen Ehegatten seinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hat, besteht ein Wahlrecht zwischen dem Recht des Staates, dem der ausländische Ehegatte angehört, und dem deutschen Recht.

    Bemerkungen

    Der Ehegatte, dessen Name nicht Ehename geworden ist, kann dem Ehenamen seinen Geburtsnamen oder bisher geführten Familiennamen voranstellen oder anfügen, sofern der Ehename nicht schon mehrgliedrig ist (Begleitnamen). Ist der Geburtsname oder bisher geführte Familienname mehrgliedrig, kann nur ein Teil angefügt werden. Damit führt dieser Ehegatte einen Doppelnamen. Ein späterer Widerruf ist möglich.

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos!
    EINVERSTANDEN.