Standesamt

    Heiraten in der Verbandsgemeinde Rülzheim – Das Standesamt stellt sich vor

    Herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich zur Hochzeit entschieden haben.

    Das Team des Standesamtes Rülzheim besteht derzeit aus fünf Standesbeamten/innen, die sich darauf freien, Ihre Trauung für Sie gestalten zu dürfen!

    Aktuell stehen Ihnen drei Räumlichkeiten zur Verfügung, die jeweils durch unterschiedlichstes Ambiente den entsprechenden Rahmen für Ihre Hochzeit bieten.

    Soll die standesamtliche Trauung im kleinen Rahmen stattfinden, ist unser Trauzimmer (verlinken!) im Rathaus perfekt dafür geeignet. Hierbei ist der Termin unter der Woche individuell oder an einem unserer Trausamstage wählbar.

    Im modernen Stil eingerichtet bietet es Platz für bis zu 12 Gäste und lädt ein, die Trauzeremonie im ganz privaten Rahmen zu genießen.

    Wer gerne mit mehr Gästen heiratet, aber dafür nicht auf Ambiente verzichten möchte, ist sowohl im Bürgeraus (verlinken!) in Leimersheim als auch im Centrum für Kunst und Kultur (CKK – ehem. Synagoge) (verlinken!) genau richtig.

    Beide Locations stehen an verschiedenen Trausamstagen (verlinken!) zur Verfügung (Welche Räumlichkeiten an welchen Samstagen gebucht werden können erfragen Sie bitte im Standesamt).

    Die Räume werden von unserem Deko-Team für jede Trauung liebevoll hergerichtet und dekoriert. Ein perfekter Rahmen für den Start in ein gemeinsames Eheleben.

    Während den Wintermonaten (Oktober bis März) werden sowohl im Bürgerhaus als auch im CKK an den entsprechenden Trausamstagen, in den Abendstunden, Candle-Light-Trauungen angeboten. Der Schein etlicher Kerzen wird Ihre Trauzeremonie ins perfekte Licht rücken.

    Sprechen Sie uns an!

    An jedem unserer Traustandorte stehen Ihnen Stehtische und Sektgläser zur Verfügung, die gerne für den selbstorganisierten Sektumtrunk genutzt werden dürfen. Diese Leistung ist in den jeweiligen Kosten bereits enthalten.

    Egal für welche Lokalität Sie sich entscheiden, wir sorgen dafür, dass Ihre Trauung in Erinnerung bleibt!

    Ihr Standesamt-Team

    / Geburt / Nach der Geburt / Geburt: Anzeige

    Zuständige Mitarbeiter

    Frau Lisa-Maria Heid

    VCard: Download VCard

    Postadresse

    Gebäude: Rathaus
    Room Nr.: 1.10
    Am Deutschordensplatz 1
    76761 Rülzheim Adresse in Google Maps anzeigen
    Details

    Zugeordnete Abteilungen

    Leistungsbeschreibung

    Die Geburt eines Kindes muss dem für den Geburtsort zuständigen Standesamt angezeigt werden.

    Kommt Ihr Kind in einem Krankenhaus oder in einer sonstigen Einrichtung, in der Geburtshilfe geleistet wird, zur Welt, wird die Geburtsanzeige durch diese Einrichtung übernommen. In diesem Fall sollten Sie sich in der Entbindungseinrichtung rechtzeitig erkundigen, welche Unterlagen und Dokumente Sie zum Entbindungstermin mitbringen müssen. .

    Erfolgt die Geburt nicht in einem Krankenhaus oder einer sonstigen Einrichtung, in der Geburtshilfe geleistet wird (Hausgeburt), muss die Geburt von einem sorgeberechtigten Elternteil persönlich beim Standesamt innerhalb einer Woche angezeigt werden. Sind die Eltern an der Anzeige gehindert, ist die Geburt von einer anderen Person, die bei der Geburt dabei war, anzuzeigen.

    Welche Unterlagen werden benötigt?

    Sie benötigen folgende Unterlagen:
    • bei miteinander verheirateten Eltern
      • Geburtsurkunden der Eltern
      • Eheurkunde oder ein beglaubigter Ausdruck aus dem Eheregister
    • bei nicht miteinander verheirateten Eltern
      • Geburtsurkunde der Mutter
      • falls die Vaterschaft bereits anerkannt wurde:
        • Erklärung über die Vaterschaftsanerkennung und die Zustimmungserklärung der Mutter
        • Geburtsurkunde des Vaters
        • ggf. die Sorgeerklärung
    • Personalausweis, Reisepass oder ein anerkanntes Passersatzpapier der Eltern
    • eine von einer Ärztin oder einem Arzt oder einer Hebamme oder einem Entbindungspfleger ausgestellte Bescheinigung über die Geburt, soweit sie bei der Geburt anwesend waren
    Eine Eheurkunde ist auch vorzulegen, wenn die Ehe inzwischen geschieden oder der Ehemann verstorben ist.

    Welche Gebühren fallen an?

    Die Anzeige einer Geburt beim Standesamt ist gebührenfrei.

    Für die Ausstellung einer Geburtsurkunde werden Verwaltungsgebühren erhoben, die je nach Bundesland unterschiedlich sind.

    Welche Fristen muss ich beachten?

    Die Anzeige der Geburt Ihres Kindes muss binnen einer Woche bei dem für den Geburtsort zuständigen Standesamt erfolgen.

    Bei der Berechnung der Anzeigefrist ist der Tag der Geburt nicht mitzurechnen.

    Ist Ihr Kind tot geboren, muss die Anzeige spätestens am dritten Werktag nach der Geburt erfolgen.

    Rechtsgrundlage

    Was sollte ich noch wissen?

    Nach Beurkundung der Geburt im Geburtenregister  können Geburtsurkunden ausgestellt werden.

    Enthalten in folgenden Kategorien

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos!
    EINVERSTANDEN.