Nachfragebündelung beginnt in Kürze

    Glasfaser-Internet für Hördt, Kuhardt und Leimersheim

    In Hördt, Kuhardt und Leimersheim hängen seit dieser Woche Plakate der Deutschen Glasfaser, die diese drei Ortsgemeinden flächendeckend mit Glasfaser-Internet versorgen will. Den Gemeinden entstehen dabei keine Kosten. Das geht allerdings nur, wenn mindestens 40 Prozent aller Haushalte einen Zweijahresvertrag mit der Deutschen Glasfaser abschließen. Ab Samstag, 21. November, beginnt daher in allen drei Ortsgemeinden die Nachfragebündelung, die bis 1. März 2021 läuft.

    Mehr Informationen über Tarife, die Verlegung der Leitungen und mehr gibt es bei der Online-Infoveranstaltung der Deutschen Glasfaser am Dienstag, 24. November, um 19 Uhr. Die Informationen, wie man an der Veranstaltung teilnimmt sowie eine Infomappe zu häufig gestellten Fragen gehen allen Haushalten in der kommenden Woche auf dem Postweg zu.

    In allen drei Ortsgemeinden wird es außerdem Service-Punkte geben: In Hördt in der Schulzenstraße 15 ½ (ehemaliges Sparkassengebäude), in Kuhardt in der Rülzheimer Straße 2a (ehemaliges Sparkassengebäude) und in Leimersheim in der Unteren Hauptstraße 25 (Gemeindehaus). Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 15 bis 19 Uhr, freitags und samstags von 10 bis 15 Uhr.

    Alle Infos finden Sie auch online auf den folgenden Seiten:

    Für Hördt: https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/hoerdt/


    Für Kuhardt: https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/kuhardt/


    Für Leimersheim: https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/leimersheim/

    In Leimersheim betrifft der Ausbau die blau markierten Gebiete; die magentafarbenen Bereiche sind Ausbaugebiete der Telekom.


    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos!