Arbeiten beginnen Ende September

    Barrierefreie Eingangstüren für das Rathaus

    Das Rathaus der Verbandsgemeinde Rülzheim erhält neue Eingangstüren für den Haupteingang. Die Maßnahme soll dazu dienen, den Zugang zum Gebäude barrierefrei zu gestalten. Die Arbeiten beginnen am Freitag, 25. September und sollen am Samstag, 10. Oktober, beendet sein. Der Zugang für Bürgerinnen und Bürger erfolgt in dieser Zeit über den Bürgerkeller.

    Die Türen des Haupteingangs müssen erneuert werden. In seiner Sitzung vom 30. Juni beschloss der Verbandsgemeinderat daher, den Zugang barrierefrei zu gestalten und funktional auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen. Dabei werden die zweiflügligen Holztüren gegen automatische Glas-Schiebetüren für die Innen- und Außentür ausgetauscht. Die Kosten für die Erneuerung inklusive Elektroarbeiten liegen bei rund 25.000 Euro.

    „Die Erneuerung der Türen am Haupteingang war überfällig – vor allem auch unter dem Aspekt der Barrierefreiheit. Das Rathaus als zentraler Anlaufpunkt muss allen Bürgerinnen und Bürgern offenstehen und dabei auch einladend und transparent wirken. Deshalb ist die Entscheidung für Glas-Schiebetüren konsequent und richtig“, so Bürgermeister Matthias Schardt.

    Haben bald ausgedient: die alten zweiflügligen Holztüren

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos!