Ortsgemeinde unterstützt Kulturgemeinde

    10.000 Euro für Kinder und Jugendliche

    Die Ortsgemeinde Rülzheim unterstützt die Rülzheimer Vereine mit 10.000 Euro aus der Jugendförderung. Insgesamt 18 Vereine und damit mehr als 1.000 Kinder und Jugendliche erhalten Gelder aus diesem Topf. Die Verteilung erfolgt über die Kulturgemeinde. Diese Förderung ist nur einer der Bausteine der Unterstützung für Vereine durch die Ortsgemeinde.

    Die Auszahlung war in der Gemeinderatssitzung vom 6. Oktober einstimmig beschlossen worden. Bei dieser Gelegenheit wurde die Richtlinie zur Vereins- und Jugendförderung überarbeitet. Vereine mit mehr als zehn Jugendlichen zwischen 4 und 16 Jahren erhalten einen Grundbetrag von 200 Euro, Vereine mit weniger einen Grundbetrag von 100 Euro. Der Restbetrag wird durch die Anzahl der gemeldeten Jugendlichen des aktuellen Jahres geteilt und dann anteilig zum Grundbetrag addiert.


    Darüber hinaus griff die Gemeinde im Corona-Jahr 2020 der Kulturgemeinde und ihren Vereinen noch auf andere Weise unter die Arme: Neben der Vereinsförderung, die auch in regulären Jahren ausgezahlt wird, konnten die Vereine alle gemeindeeigenen Gebäude, die für die Durchführung Corona-konformer Veranstaltungen geeignet sind, kostenlos nutzen. Die Gemeinde übernahm auch die Sonderreinigungskosten.

    Für 2021 beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung am 6. Oktober überdies einstimmig, dass den Vereinen für einen Veranstaltungstag im Jahr 2021 die Grundmiete für die Dampfnudel inklusive der Nebenkosten bis zu einem Höchstbetrag von 500 Euro erlassen wird. Alternativ ist die einmalige kostenlose Nutzung des Dampfnudelanbaus, des CKK oder des Festwiesenhauses möglich.

    Der 1. Beigeordnete der Ortsgemeinde, Michael Braun, in dessen Aufgabengebiet Kultur- und Vereinsangelegenheiten fallen, betonte: „Unsere Vereine hatten aufgrund der Pandemie und der zahlreichen ausgefallenen Veranstaltungen ein sehr schweres Jahr. Dringend benötigte Einnahmen aus diesen Veranstaltungen sind ersatzlos weggebrochen – was sich auch für die Kinder- und Jugendarbeit auswirkt. Deshalb freue ich mich sehr, dass unser Gemeinderat einstimmig beschlossen hat, unsere Vereine unkompliziert und unbürokratisch zu unterstützen. Die 10.000 Euro aus der Jugendförderung sind dabei nur ein Baustein, aber ein sehr wichtiger.“

    Günter Dreyer, Vorsitzender der Kulturgemeinde, bedankte sich für die Unterstützung der Gemeinde. Dies sei nicht selbstverständlich: „Es ist ein sehr wichtiges Signal an unsere Vereine, dass die Ortsgemeinde sich so für das Vereinsleben einsetzt. Aktive und engagierte Vereine sind ein wichtiger Bestandteil des kulturellen und sportlichen Lebens und tragen somit zur Lebensqualität bei. Deshalb freuen wir uns sehr über die Unterstützung.“

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos!