Zehn Prozent weniger Energieverbrauch

    Heizungsanlage in der Grundschule Leimersheim erneuert

    Die Grundschule Leimersheim verfügt seit November über eine neue Heizungsanlage. Die Erneuerung wurde im Rahmen des Förderprogramms der kommunalen Investition „KI 3.0“ des Landes Rheinland-Pfalz zu rund zwei Dritteln gefördert, der Anteil der Ortsgemeinde lag damit bei rund 25.000 Euro. Die neue Anlage, die per App auf dem Smartphone von den Gemeindemitarbeitern bedient werden kann, soll den Energieverbrauch um zehn Prozent senken.

    Die Beheizung der Grundschule erfolgte bislang durch einen im Heizraum eingebauten und veralteten Ölkessel mit einer Leistung von 350kW. Dieser wurde durch einen im Erdreich befindlichen Öltank mit einem Volumen von 50.000 Litern mit Heizöl versorgt.

    Die energetische Maßnahme sah vor, den vorhandenen Ölkessel durch einen hocheffizienten bodenstehenden Gas-Brennwertkessel mit einer Leistung von 300kW zu modernisieren. Ebenfalls wurden die Vor- und Rücklaufleitungen im Heizraum gedämmt, defekte Absperrventile und Systemkomponenten erneuert, sowie ein hydraulischer Abgleich der gesamten Heizungsanlage im Gebäude durchgeführt.

    Die Heizkesselregelung wurde auf den aktuellsten Stand gebracht und kann nun auch interaktiv, via Serveraufschaltung, bedient werden. Zusätzlich kann der Heizkessel durch eine vom Hersteller zur Verfügung gestellte App via Smartphone durch die Gemeindearbeiter bedient und künftig überwacht werden. Der nun hinfällige Öltank im Erdreich wurde durch eine Fachfirma außer Betrieb genommen und stillgelegt. Eine ordnungsgemäße Abnahme zur Stilllegung erfolgte durch den TÜV-Süd.

    Investition in die Zukunft
    „Die Erneuerung der Heizungsanlage unserer Grundschule war längst überfällig. Das Einsparpotential von rund zehn Prozent bei den Energiekosten entlastet nicht nur den Geldbeutel der Gemeinde, sondern trägt auch allgemein unserem Vorhaben in Leimersheim Rechnung, durch energieeffiziente Maßnahmen unseren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“, so Ortsbürgermeister Matthias Schardt.


    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos!