Neues Feuerwehrfahrzeug für die Einheit Leimersheim

    Highlight für die Angehörigen der Feuerwehr: die Entgegennahme eines neuen Fahrzeuges für die Einheit Leimersheim

    Das neue Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W) bringt viele neue Möglichkeiten und Verbesserungen mit sich.

    Die Vorfreude und Neugierde war groß, als am Freitag, den 25. Juni, in Leimersheim das neue TSF-W mit Blaulicht und Martinshorn von den Kameradinnen und Kameraden der Leimersheimer Einheit in Empfang genommen und im Anschluss selbstverständlich direkt genausten inspiziert wurde. Wehrleiter Andreas Leingang, die Wehrführer Matthias Serr und Roland Ziemer sowie Gerätewart Joachim Ziemer hatten das neue Fahrzeug bereits am Vortag bei der Firma Ziegler in der Nähe von Chemnitz entgegengenommen und brachten es nach gut sechsstündiger Fahrt wohlbehalten nach Leimersheim. Bürgermeister Matthias Schardt gratulierte den Wehrleuten zum neuen Fahrzeug und dankte allen Beteiligten für Ihr großes Engagement bei der Beschaffung. Bei all den unzähligen freiwilligen Stunden des Einsatzes der Kameradinnen und Kameraden vor Ort müsse eine moderne und sichere Ausstattung der Wehren unbedingt gewährleistet sein.


    Beim Fahrzeug handelt es sich um ein Löschfahrzeug des Fahrzeugherstellers MAN mit Aufbau der Firma Ziegler. Es verfügt über 220 PS, ein automatisiertes Schaltgetriebe sowie eine Anhängerkupplung für den Bootstrailer. Es wiegt 7,49 Tonnen und führt 600 Liter Wasser mit sich. Die Pumpe ist eine Rosenbauer Fox S. Die feuerwehrtechnische Beladung entspricht weitestgehend dem Standard in dieser Fahrzeugklasse. Die Blaulichter sind zeitgemäß in LED ausgeführt inkl. Z-Vision Side (Blaulichter entlang des Aufbaus), ebenso die Verkehrswarneinrichtung und Umfeldbeleuchtung. Die Sondersignalanlage verfügt über Pressluft für eine optimale Warnwirkung während der Einsatzfahrt. Weitere technische Besonderheiten wie z.B. ein Abbiegeassistent runden das Gesamtpaket ab.

    Das TSF-W ersetzt ein rund 30 Jahre altes Löschgruppenfahrzeug 8 (LF-8). Im Gegensatz zum alten LF 8 verfügt das neue Gefährt über einen im Fahrzeug integrierten Wassertank. Somit kann bei Ankunft am Brandort direkt ein Löschangriff gefahren werden und erst im zweiten Schritt muss eine Wasserversorgung durch einen Hydranten oder ein offenes Gewässer aufgebaut werden. Dies erhöht die Schlagkraft der Einheit Leimersheim und ist ein Zugewinn an Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger von Leimersheim.

    Am Tag nach der Überführung des Fahrzeuges wurden sogleich die Wehrleute der Einheit Leimersheim den ganzen Tag in Kleingruppen in die Technik eingewiesen und das Fahrzeug anschließend in Dienst gestellt. 

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos!