Aus dem Gemeinderat vom 10. Februar 2021

    Vereinssport in der Hugo-Dörrler-Halle wird gefördert

    Neben mehreren Einvernehmensentscheidungen standen die Abwägung über die Bauleitplanung „Seelhof, 2. Änderung“, die Entscheidung über die Einrichtung einer CEF-Fläche „Im Brühl“ und ein Beschluss über die Sanierung des Hallenbodens sowie die Installation von Sportgeräten in der Hugo-Dörrler-Halle an.

    Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und der öffentlichen Stellen an der Bauleitplanung für den „Seelhof“ in der zweiten Änderungsfassung ergab keine wesentlichen Bedenken: Die Änderung soll es ermöglichen, dass ein Anwohner dort einen Verkaufsraum betreiben kann. Vonseiten der Bürgerinnen und Bürger gab es dazu keinerlei Stellungnahmen, lediglich Hinweise zu Denkmalschutz und Kleindenkmälern sowie zum Grundwasser und der Wasserwirtschaft werden nach entsprechenden Anregungen der zuständigen Stellen ergänzt. Die Abwägung der einzelnen Stellungnahmen und die Freigabe zur neuerlichen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligungen fielen einstimmig aus.

    Ebenso einstimmig vergab der Gemeinderat den Auftrag für Herstellungs- und Schnittmaßnahmen zur Schaffung einer CEF (Continuous Ecological Functionality)-Fläche im Baugebiet „Im Brühl“. Die Arbeiten zur Schaffung einer Ausgleichsfläche sind zu umfangreich, um von der Gemeinde selbst durchgeführt zu werden, so dass der Auftrag über rund 28.500 Euro an die Firma Schweitz Garten- und Landschaftsbau aus Karlsruhe vergeben wurde. Hinzu kommen 7.000 Euro für die Umsiedlung der artengeschützten Zauneidechsen, die im Baugebiet heimisch sind. Der Rat ermächtigte Ortsbürgermeister Matthias Schardt einstimmig, den Auftrag hierfür an den günstigsten Bieter zu vergeben.

    Einigkeit herrschte auch bezüglich der Sanierung des Hallenbodens der Hugo-Dörrler-Halle. Die Arbeiten wären eigentlich erst im nächsten Jahr angestanden, man habe sich aber entschieden, die Gelegenheit, die sich durch den Lockdown und den damit einhergehend ruhenden Sportbetrieb ergibt, zu nutzen, und die Arbeiten vorzuziehen, erklärte Matthias Schardt. Die Versiegelung des Bodens ist laut Bericht der Bauabteilung an vielen Stellen verschlissen, insbesondere im Bereich der Oberlichter, wo es vermehrt zu Wassereinbrüchen kam. Zur Erneuerung wird die Versiegelung abgeschliffen und in mehreren Schichten neu aufgetragen. Die Kosten liegen bei rund 30.000 Euro.

    Um den Vereinssport in der Hugo-Dörrler-Halle zu fördern, beschloss der Gemeinderat außerdem, Bodenanker für mobile Sportgeräte, Ringe und eine Sprossenwand zu installieren. Halterungen für die Ringe sind bereits vorinstalliert. „Das ist eine gute Möglichkeit, unsere Vereine zu unterstützen, die in dieser Zeit sehr zu leiden haben“, betonte der Ortsbürgermeister. Der Gemeinderat beschloss einstimmig, die vorgeschlagenen Maßnahmen in Höhe von rund 5.000 Euro durchzuführen.

    Bei der ersten Einvernehmensentscheidung ging es um die nachträgliche Genehmigung der Anbauten an der Kulturkreishalle, die überwiegend von den Leimersheimer Vereinen genutzt wird. Der Rat erteilte dazu einstimmig sein Einvernehmen. Bezüglich der Farbe einer Dacheindeckung wurde das Einvernehmen bei acht Enthaltungen ebenfalls erteilt. Das Einvernehmen zur Erweiterung des zentralen Brennholzlagerplatzes wurde bei einer Gegenstimme beschlossen. Für den Anbau einer Kellertreppe und den Teilausbau eines Kellerraums zur Wohnnutzung wurde das Einvernehmen einstimmig erteilt.

    Ortsbürgermeister Matthias Schardt rief bei den Kenntnisgaben noch einmal zur Teilnahme an der Verbandsgemeinde-Kilmaschutzumfrage (https://www.ruelzheim.de/vg_ruelzheim/live/de/Bauen%20-%20Wirtschaft%20-%20Umwelt/Klimaschutz/Online-Umfrage%20zum%20Thema%20%E2%80%9EKlimaschutz%20in%20der%20Verbandgemeinde%20R%C3%BClzheim%E2%80%9C/) auf. Sämtliche Fraktionen erinnerten außerdem an die Nachfragebündelung zum Glasfaserausbau in Leimersheim (https://www.ruelzheim.de/vg_ruelzheim/live/de/Bauen%20-%20Wirtschaft%20-%20Umwelt/Glasfaser/).

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos!