Entscheidung über Parkboxen vertagt

    Bauausschuss Hördt will Anordnung der Boxen nochmals prüfen

    Keine Einigung über die Anordnung von vier Parkboxen im verkehrsberuhigten Bereich "Am Zwischenweg" gab es beim Vor-Ort-Termin des Bauausschusses Hördt am Samstag, 10. Oktober. Der Ausschuss beschloss, eine leicht modifiziere Platzierung der Boxen durch den verantwortlichen Verkehrsplaner und das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde noch einmal prüfen zu lassen.

    Grund für die Vertagung der Entscheidung in der Gemeinderatssitzung vom 23. September war, dass die Ratsmitglieder Bedenken hatten, ob bei der geplanten Anordnung der Boxen ein problemloses Befahren der Straße durch Müllwagen und Lkw möglich sei. Das Ordnungsamt betonte, dass die erforderliche Restfahrbahnbreite von mindestens 3,05 Metern ebenso gegeben sei wie ein problemloses Passieren von Fahrzeugen, da die Boxen mindestens 20 Meter voneinander entfernt seien.

    Beim Vor-Ort-Termin erneuerten die Ausschussmitglieder die im Rat geäußerten Bedenken und berieten über alternative Standorte der Parkboxen. Die anwesenden Anwohner regten zudem an, dass der Gemeinderat sich über zusätzliche verkehrsberuhigende Maßnahmen Gedanken machen solle. Unter anderem schlugen sie Blumenkübel und Bodenschwellen als Möglichkeiten der Verkehrsberuhigung vor.

    Ortsbürgermeister Max Frey begrüßte die Vorschläge der Anwohner, betonte aber, dass die Parkboxen nicht der Verkehrsberuhigung dienen, sondern die Parksituation im Wohngebiet entspannen sollen. Da es sich um einen verkehrsberuhigten Bereich handele, dürfen Autos nur in eingezeichneten Bereichen parken. So lange keine Entscheidung über die Anordnung der Boxen „Am Zwischenweg“ getroffen sei, parken die Autos dort verkehrswidrig.

    Das Ordnungsamt der Verbandsgemeindeverwaltung wird den Plan anhand der Anregungen aus der Bauausschusssitzung fortschreiben. Es sollen zeitnah provisorische Markierungen erfolgen. Während dieser Zeit können Bedenken vorgebracht werden. Über den weiteren Fortgang wird die Verwaltung zeitnah informieren.

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos!