Blühende Landschaft

    Die Verbandsgemeinde Rülzheim möchte im Rahmen der Möglichkeiten einen Beitrag zum Schutz und zum Erhalt unserer Flora und Fauna leisten. Als kleiner Baustein hierzu wird seit Anfang 2015 auf verschiedenen kommunalen Grünflächen nach und nach das Konzept ‚Blühende Landschaft‘ verfolgt. Hierzu werden geeignete Grünflächen im kommunalen Eigentum bewusst aus einer intensiven Grünflächenbewirtschaftung herausgenommen und mit mehrjährigen und ökologisch orientierten Blühmischungen eingesät. Die Flächen werden in der Folge extensiv bewirtschaftet, d. h. nur noch 1-2 mal im Jahr nach Ende der Blühphasen gemäht oder gemulcht. Hintergrund hierfür ist die Tatsache, dass es wildlebende Insekten, insbesondere Bienen, und andere Lebewesen in der Sommerzeit oft schwer haben, genügend Blühflächen für die Nahrungsbeschaffung aufzufinden. Deshalb hat man sich dazu entschieden, insbesondere Flächen in Ortsrandlage für eine solche ökologische Bewirtschaftung bereit zu stellen. Die Vorbereitung und Bewirtschaftung der Flächen geschieht in Zusammenarbeit mit den örtlichen Bauhöfen.  Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie über die Entwicklung der Flächen durch Bildmaterial u. ä. auf dem Laufenden halten. Derzeit werden durch die Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde rd. 1.100 m² an Grünflächen in Ortsrandlage auf diese Weise bewirtschaftet. Auch einige Bürger haben Interesse an dem Projekt gezeigt und sich mit der Einsaat mehrjähriger „blühender Landschaft“ von rd. 1.400 m² Fläche beteiligt. Für das Spätjahr 2016 ist die Einsaat weiterer kommunaler Flächen in Rülzheim vorgesehen. 




    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos!
    EINVERSTANDEN.