Infoabende der Deutschen Glasfaser in Rülzheim

    Glasfaser Online-Infoabende am 08. und 13. Juli

    Schnelles Internet für ganz Rülzheim: Das ist das Ziel des Kooperationsvertrags, den die Ortsgemeinde mit der Deutschen Glasfaser (DG) abgeschlossen hat. Damit das Unternehmen im ganzen Ort kostenlose Glasfaserkabel verlegt, müssen mindestens 40 Prozent der Haushalte einen Vorvertrag mit der DG abschließen. Die Nachfragebündelung für dieses Ziel hat am Montag, 5. Juli begonnen und läuft bis zum 01. Oktober.

    In Hördt, Kuhardt und Leimersheim wurde die Nachfragebündelung bereits erfolgreich abgeschlossen, auch umliegende Verbandsgemeinden betreiben eigene Glasfaserprojekte. Nun geht es auch in Rülzheim los: Unter https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/ruelzheim/ können Bürgerinnen und Bürger einen Vorvertrag mit der DG abschließen. In diesem Fall ist der Hausanschluss kostenlos – nach Beginn der Arbeiten kostet er 750 Euro.

    Die Deutsche Glasfaser richtet außerdem auf dem Gelände von EDEKA Fitterer einen Service Point ein, an den sich Bürgerinnen und Bürger bei Fragen wenden können. Er ist von Montag bis Mittwoch sowie freitags von 11 bis 18 Uhr geöffnet, samstag auch von 10 bis 15 Uhr offen. Auch in der Mittleren Ortsstraße 106 (Rathaus der Ortsgemeinde) werden im Service Point der DG donnerstags von 09 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr Beratungen angeboten. Unter https://www.ruelzheim.de/vg_ruelzheim/live/de/Bauen%20-%20Wirtschaft%20-%20Umwelt/Glasfaser/H%C3%A4ufig%20gestellte%20Fragen/ finden Interessierte außerdem Antworten auf viele Fragen rund um das Thema Glasfaser.

    Die Deutsche Glasfaser bietet allen Interessierten die Möglichkeit sich online am Donnerstag, 08. Juli, ab 19:00 Uhr per Zoom-Meeting (Nr. 938-4198-6917) über den geplanten Glasfaserausbau, die Tarife usw. zu informieren. Am darauffolgenden Dienstag, 13. Juli, findet diese Online-Infoveranstaltung dann ab 19:00 Uhr nochmals per Zoom-Meeting (Nr. 954-3261-0402) statt.

    Die Nachfragebündelung läuft drei Monate, also bis 1. Oktober. Sollte bis zu diesem Zeitpunkt die Marke von 40 Prozent nicht erreicht werden, wird der Kooperationsvertrag mit der DG ungültig und es findet kein Glasfaserausbau in Rülzheim statt. Wird das Ziel erreicht, beginnt der Ausbau voraussichtlich im ersten Halbjahr 2022.

    „Eine flächendeckende Versorgung mit Glasfaser-Internet in allen vier Gemeinden ist für die Zukunft des Wirtschafts- und Wohnstandortes Verbandsgemeinde Rülzheim immens wichtig. Die Bevölkerung in Hördt, Kuhardt und Leimersheim hat das erkannt und das Ziel von 40 Prozent aller Haushalte erreicht. Ich wünsche mir, dass auch die Bürgerinnen und Bürger in Rülzheim sich dafür entscheiden. Von der Verwaltung aus tun wir unser Möglichstes, Sie bestmöglich zu informieren“, so Bürgermeister Matthias Schardt.

    Michael Braun, als Erster Beigeordneter der Ortsgemeinde Rülzheim verantwortlich für das Thema Digitalisierung, betont: „Die Chance, den gesamten Ort mit Glasfaser-Infrastruktur zu versorgen – und das ohne Kosten für die Gemeinde selbst – ist einmalig und wir sollten sie uns nicht entgehen lassen! Deshalb bitte ich Sie: Machen Sie mit, auch wenn Sie vielleicht der Meinung sind, derzeit keinen Anschluss zu benötigen. Nur, wenn wir diese Herausforderung gemeinsam anpacken, können wir es schaffen.“

    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos!