Das Feuerwehrhaus in Leimersheim von vorn
    Freiwillige Feuerwehr Leimersheim

    Geschichte

    Historisches aus der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Leimersheim

    Im Jahre 1881 begann die Geschichte der Feuerwehr Leimersheim als man damals eine Pflichtfeuerwehr im Ort Leimersheim einführte. Im Jahre 1955 wurde die Pflichtfeuerwehr in eine Freiwillige Feuerwehr umgewandelt. Bis dahin hatte die Wehr eine Büttenspritze mit Druckschlauch und eine Kleinmotorspritze auf einem zweirädrigem Fahrgestellt mit einer Förderleistung von 800l/min im Gebrauch.

    Als man im Jahre 1975 den Neubau des Feuerwehrgerätehauses einweihte, nach 1 jähriger Bauzeit, verfügte die Feuerwehr Leimersheim bereits über moderne Gerätschaften, wie ein Kleinlöschfahrzeug, Atemschutzgeräte, Funkgeräte und ein RTB 3 (Rettungsboot). Letzteres wurde, auf Grund der im Jahre 1961 übertragenen Aufgaben einer Wasserwehr, beschafft.

    Nun machen wir einen Sprung in die Jahre 2016/2017, hier wurde das im Jahre 1975 eingeweihte Feuerwehrgerätehaus komplett saniert. Und ist heute auf dem modernesten Stand der Technik. Folgende Fahrzeuge haben mittlerweile hier Ihren Unterschlupf gefunden:

    • 1 TSF-W
    • 1 MZF 2
    • 1 MTF
    • 1 MZB
    • 1 RTB
    • 1 Jugendfeuerwehranhänger
    • Anhänger mit Ölsperre

    Auch unsere Feuerwehrangehörigen fühlen sich wohl in dem Gebäude, denn 33 Männer und Frauen gehören aktuell der aktiven Einheit an. Unsere Alterskameraden und die Jugendfeuerwehr nutzen das Gebäude für Ihre Aktivitäten vorbildlich.

    [PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: