Gemeldeter Gebäudebrand

    Dienstag, 19.11.2019 - 22.19 Uhr bis Mittwoch, 20.11.2019 - 00.15 Uhr

    Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte durch die ausgelösten Rauchmelder eine Rauchentwicklung aus einem Wohnhaus im Siemensring und meldete dies bei der Leitstelle Landau unter der Notrufnummer 112. Bereits bei der Alarmierung wurde uns mitgeteilt, dass in dem Haus vermutlich noch eine Person ist. Vor Ort konnte die Meldung bestätigt werden. Eine Person wurde aus dem verrauchten Haus gerettet und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Grund der Rauchentwicklung konnte vom Angriffstrupp bei der anschließenden Absuche des Hauses lokalisiert werden. Es handelte sich um einen Defekt an der Versorgungstechnik des Hauses. Der Rauch wurde mittels Überdruckbelüftung aus dem Haus gedrückt und dem hinzugerufenen Schornsteinfeger somit der Zugang ermöglicht. Die Einsatzstelle wurde nach Abschluss unserer Maßnahmen der Polizei übergeben. Im Einsatz waren 20 Wehrleute mit dem ELW 1, LF 16/12, TLF 20/25, DLAK 23/12 und in der FEZ. Weitere Wehrleute standen in Bereitstellung. Ebenfalls an der Einsatzstelle waren die Malteser Hördt/Rülzheim, die Polizei sowie der Schornsteinfeger


    [PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: